fc saarbrücken fanpage 2014
Gästebuch Fanpage
fanpage auf facebook2
Tabelle 34-20140412
Halle HS 20140412a400

Das Lachen ist zurück.
Die Blau-Schwarzen siegen gegen Halle.
1. FC Saarbrücken vs Hallescher FC 3:0
12.04.2014
Unter der Woche gab es die Vertragsverlängerung mit Fuat Kilic - gleich für zwei Jahre - für einige eher überraschend. Ok, die breite Masse orientiert sich bei der Beurteilung eines Übungsleiters im Wesentlichen an den Platzierungen in den Charts, das ist die Regel, das ist das Geschäft. Klar. Kilic kommt da (logischerweise) nicht so doll weg, zusätzlich brachte die Ausbootung von Andreas Fellhauer sowie “die langen weekends am Wohnsitz Köln” nicht zwingend Pluspunkte in seine öffentlich diskutierte Arbeitsbilanz. Obwohl: ich meine der Sasic-Nachfolger kommt allgemein schlechter weg, als er tatsächlich arbeitet. Das schlagende Kriterium ist für mich nach wie vor, dass die Mannschaft mit Dampf auf den Platz geht. Bei acht, neun Punkten Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz, (nahezu) hoffnungslos abgeschlagen, sicherlich kein Selbstläufer... weiterlesen

Fuat Kilic 400

KIlic für die Regio.
FCS verlängert mit Übungsleiter.
10.04.2014
Wie es nun auch von der offiziellen Seite bestätigt wurde, hat der FCS den Vertag mit Fuat Kilic um zwei Jahre bis Juni 2016 verlängert. Kilic war als Notnagel für den über die Wupper “gegangen wordenen” Milan Sasic eingesprungen und hatte anfänglich so etwas wie Aufbruchstimmung erzeugen können, dann aber durch mangelnde Punktausbeute sowie die Degradierung von Andreas Fellhauer einigen Kredit in der Fanszene verspielt. Dass die Mannschaft unter Kilic durchaus weiter Gas geben kann, hat sie letzten Freitag im Degerloch (wenn auch mit einer erneuten Niederlage) unter Beweis gestellt. Inwieweit Kilic seinen Lebensmittelpunkt nun an die Saar verlegt, ist derweil nicht überliefert.  

Stuttgarter Kickers AS 20140404b400

Scheiss Spiel (pardon).
Starker FCS verliert in letzter Minute am Fernsehturm.
Stuttgarter Kickers vs 1. FC Saarbrücken 1:0

04.04.2014
Die schöne Nachricht gleich vorweg: die neue “After-Show-Choreo” des D-Blocks vom letzten Wochenende (die Spieler wurden nach Ende der Partie gegen Duisburg mit Fahnenstangen beworfen) findet am Stuttgarter Fernsehturm keine Fortsetzung. Die Mannschaft verschwindet nach Spielende völlig gefrustet in der Kabine, die Sache mit dem “Fahne-Schmeißen” fällt diesmal also aus wegen isnicht.
Geplättet sind wir alle nach dem Spiel. Wann haben wir hier im Degerloch zuletzt eine Stuttgarter Mannschaft derart dominiert? Wann hatten wir hier in einem Spiel dermaßen viele hochkarätige Chancen, die eigentlich für drei Spiele/Siege reichen müssten? Weißt Du es? Ich kann mich nicht erinnern. Doch am Ende fahren wir wieder nach Hause: ohne Tor, ohne Punkte, ohne Hoffnung. Und dabei hätte alles so gut werden können...weiterlesen

Duisburg HS 20140329a400

Geschockt, ängstlich und von der Rolle
Der MSV gewinnt relativ mühelos im Park.
1. FC Saarbrücken vs MSV Duisburg 0:2

31.03.2014
Bis zur 27. Minute ist die Welt noch in Ordnung. Halbwegs. Die Akteure im blau-schwarzen Dress orientieren sich in Richtung Marathon-Tor, nicht ungestüm, aber doch immerhin. Der Überraschungssieg gegen Hansa unter der Woche hat Mut gemacht, so ein ganz klein wenig Mut. Das spiegelt sich sofort in der Zuschauerzahl wieder: 6.200 sind im Park, davon sicherlich 600 von der Wedau. Das ist ordentlich - gemessen am Tabellenstand, an dieser beschissenen Saison.
Fuat Kilic wechselt nur auf einer Position: Nils Fischer kommt nach seiner Gelbsperre zurück, Ballas muss verletzt passen, der Rest bleibt wie gehabt... weiterlesen

Rostock HS 20140325b400

Allez dann.
Der FCS kann noch gewinnen.
1. FC Saarbrücken vs Hansa Rostock 2:0

25.03.2014
Die Erwartungshaltung hat sich bei “Null” eingependelt. Seit die Sache mit dem Abstieg “eine Sichere” ist, entspannen sich die Gesichtsmuskel zusehends. Bei einigen. Im Netz ist die Abteilung “Attacke” allerdings nach wie vor mit schwerem Geschütz unterwegs. Dass es für die Misere (über die gesamte Saison gesehen) faktisch jede Menge Gründe gibt, wird schlicht und einfach ausgeblendet. Nach dem Darmstadt-Spiel hat die Welle ihren Höhepunkt. Selbst Zeitgenossen, die im Regelfall eher gemäßigt, relaxed unterwegs sind, feuern weit unter die Gürtellinie. So knapp in Höhe Schnürsenkel... weiterlesen

weitere Meldungen>>>